Wie ist die Beziehung zwischen Anzeigechips und Auflösung in Projektoren?

Wie viele Tipps kennen Sie zum Thema Beamer? Heute möchte ich mit Ihnen über die Auflösung des Projektors sprechen. Wenn wir verschiedene elektronische Geräte verwenden, sehen wir einen Parameter namens Auflösung, zum Beispiel ist die üblicherweise in Computern verwendete Auflösung 1080P, und wir wissen im Allgemeinen, dass Auflösung und Klarheit zusammenhängen, also was ist die Verbindung zwischen ihm und dem Anzeigechip?

Abonnieren Sie ZEEMR für weitere Informationen und Tipps

070801.jpg

Zunächst müssen wir wissen, was die Auflösung des Projektors bedeutet. Die Auflösung bezieht sich auf die Klarheit des projizierten Bildes, je höher die Auflösung, desto klarer das Bild. Die Auflösung eines Heimprojektors beträgt normalerweise mindestens 720p, um den normalen Projektionsanforderungen gerecht zu werden und das Seherlebnis nicht zu beeinträchtigen. Die meisten Heimprojektoren auf dem Markt haben jetzt eine Auflösung von 1080p. Es gibt auch einige teure Beamer, die eine Auflösung von 4K oder UHD haben. nach Kenntnis der Majors ist der Preis für Projektoren mit 4K-Auflösung auf dem Markt jedoch immer noch sehr hoch. Der durchschnittliche Haushalt muss sich nicht entscheiden, erschwingliche Projektoren können grundsätzlich eine Auflösung von 1080P erreichen, wie z.

Die Auflösung kann in Standardauflösung und kompatible Auflösung unterteilt werden. Die Standardauflösung bezieht sich auf die maximale Klarheit, die auf dem Bildschirm dargestellt werden kann, während sich die kompatible Auflösung auf die Auflösung bezieht, mit der der Projektor Bilder oder Videos wiedergeben kann, was nichts mit der Auflösung des projizierten Bildes zu tun hat, sondern nur mit der Klarheit des Bildes oder Videos selbst. Wenn der Projektor beispielsweise mit einer 4k-Auflösung kompatibel ist und seine Standardauflösung 1080p beträgt, kann er 4k-Videos wiedergeben, aber die Bildauflösung des freigegebenen Videos beträgt immer noch 1080p. verstehen Sie einfach, dass das projizierte Bild eine sehr hohe Auflösung haben kann, aber durch die Standardauflösung des Projektors selbst begrenzt ist, das projizierte Bild kann nur der Standardauflösung des Projektors unterliegen.

Was hat der Displaychip also mit der Auflösung zu tun? Je größer der Anzeigechip ist, desto höher ist die Auflösung des Bildes. Gemäß der obigen Theorie wissen wir, dass der 0,66-DMD-Anzeigechip die höchste Bildauflösung projiziert, die der 4K-Auflösung (4096 x 2160) entspricht, was dem Kino-Klarheitsgrad entspricht. 0,23 DMD, 0,33 DMD, 0,47 DMD und 0,66 DMD. Der 0,47-DMD-Display-Chip hat eine native Auflösung von 1080p, aber einige Projektoren auf dem Markt können die XPR-Pixel-Shift-Technologie verwenden, eine Innovation von Texas Instruments (TI), um die 0,47-DMD zu bringen. Diese Praxis reduziert die Kosten von Projektoren mit 4K-Auflösung erheblich wird auch als Pseudo-4K oder gefälschtes 4K bezeichnet.

Das Obige ist ZEEMR über die Projektorauflösung und das Display-Chip-Konzept und ihre Beziehung, um den Inhalt zu teilen, um mehr über die Heimprojektor-Trivia zu erfahren, Abonnieren Sie ZEEMR für weitere Neuigkeiten.

Related aticles

Custom HTML